Wie komme ich zum ersten Umsatz ?

In 8 Schritten zum ersten Dropshipping-Verkauf

Wie mache ich meine ersten Dropshipping-Verkäufe? Das ist die Frage, die jeden Besitzer eines brandneuen Dropshipping Shops interessiert .

Egal, ob Sie einen soliden Hintergrund in diesem Geschäft haben oder gerade erst anfangen, Sie möchten Ihren ersten Dropshipping-Verkauf so schnell wie möglich abschließen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie sich in die richtige Richtung bewegen, und von dort ziehen Sie Ihre Motivation.

Um Ihnen zu Beginn Ihrer Dropshipping-Reise zu helfen, haben wir diese  Tipps zusammengestellt. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Erkenntnisse zu lesen und stellen Sie sicher, dass Sie sie auch umsetzen.

Bereiten Sie Ihren Shop auf den ersten Umsatz vor 

Dies sind die wichtigsten Eckpunkte, aber viele Dropshipping-Neulinge lassen diesen Teil aus. Schaun wir auf die wichtigsten Eckpunkte:

# 1 Überprüfen Sie die technische Seite

Es wäre wirklich enttäuschend, Ihre potenziellen Kunden auf eine Website zu locken, die keine keine schnelle Zahlungsabwicklung ermöglicht ( z. Bsp.: Paypal, Sofortüberweisung.. u.ä.) oder andere technische Probleme aufweist, die den Besucher am Kauf hindern.

Bitten Sie einige Ihrer Freunde oder Verwandten, Ihren Shop zu besuchen, verschiedene Seiten zu durchsuchen und ihre Bestellungen aufzugeben. Was sagen sie über ihre Erfahrungen? War es für sie einfach, im Shop zu navigieren und die erforderlichen Seiten, Abschnitte und Schaltflächen zu finden? Haben sie erfolgreich eingekauft?

Nutzen Sie deren Feedback, um die technische Leistung Ihres Shops zu verbessern. Denken Sie daran, dass Ihre gelegentlichen Shopuser wahrscheinlich nicht so geduldig und gutherzig sind wie Ihre Freunde. Stellen Sie daher sicher, dass auch die kleinsten Hindernisse beseitigt werden.

# 2 Betrachten Sie Ihren Shopauftritt kritisch

Erweckt Ihr Shop den Eindruck einer vertrauenswürdigen und sicheren Website, auf der Menschen ihr Geld sicher ausgeben können? Wenn Ihre Website verlassen aussieht (es kann vorkommen, dass Sie Inhalte nicht regelmäßig aktualisieren) oder unordentlich aussieht (Elemente werden in die falschen Kategorien eingeteilt, die Elemente scheinen schlecht organisiert zu sein usw.), kann der Besucher ernsthafte Zweifel haben.

Um zu erfahren, was in Ihrem Shop verbessert werden muss, können Sie eine professionelle Bewertung bei uns anfordern. In diesem Fall überprüft unser Team von erfahrenen E-Commerce-Experten Ihren Shop gründlich und gibt Ihnen detaillierte Empfehlungen, wie Sie es zu einem noch besseren Ort machen können.

Dropshipping-Käufe werden größtenteils von Emotionen getrieben. Wenn Sie also Ihre Besucher mit Ihrem gut aussehenden Shop bezaubern, können Sie davon ausgehen, dass sie sich irgendwann in echte Käufer verwandeln!

# 3 Arbeiten Sie an Ihrem Markenimage

Was würde Ihrer Meinung nach die Leute dazu motivieren, bei Ihnen zu kaufen? Wenn sie genau die gleichen Artikel direkt bei AliExpress kaufen und einen niedrigeren Preis dafür zahlen können, warum wählen sie dann stattdessen Ihren Shop?

Der Produktpreis ist nicht das einzige, was die Kaufentscheidungen der Käufer beeinflusst. Sorgfältig ausgewählte und gut beschriebene Artikel, kundenorientierte Kommunikation und die Art und Weise, wie Sie den Shop in Ihren Werbeaktionen positionieren, sind ebenfalls unerlässlich.

Ihre Kunden werden bereit sein, etwas mehr zu bezahlen, wenn Sie sie mit einem qualitativ hochwertigen Service überzeugen. Anstatt Millionen von Produkten mit seltsamen Namen auf AliExpress zu scannen, müssen sie nur eine übersichtliche Auswahl relevanter Artikel von hoher Qualität durchsehen, die Sie in Ihrem Shop haben. Außerdem freuen sie sich über eine prompte und gut formulierte Kommunikation mit Ihnen und eine einladende Community, die Sie in Ihrem Geschäft einrichten.

# 4 Erstellen Sie ein übersichtliches Produktangebot

Ihre Produktpalette ist die Grundlage für Ihren Geschäftserfolg. Bevor Sie mit der Werbung für Ihre Produkte beginnen und enorme Investitionen in das Marketing tätigen, müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen importierten Artikel nachgefragt werden, ansprechend sind und Ihre Zielgruppe ansprechen.

Schauen Sie sich unsere Artikel zur Produktauswahl an, wenn Sie noch nicht sicher sind, was Sie verkaufen möchten! Und denken Sie daran, dass Sie mithilfe dieser Datenbank mit über 50.000 handverlesenen AliExpress-Artikeln ein unschlagbares Produktangebot erstellen können. Alle Titel, Beschreibungen und Bilder werden professionell bearbeitet, damit Sie den Ruf eines vertrauenswürdigen Shops unterstützen können.

Beim Dropshipping sind hochwertige Artikel von zuverlässigen und seriösen AliExpress-Verkäufern Ihr größtes Kapital. Und wenn Sie nicht Ihre Zeit damit vergeuten müssen, ihren AliExpress-Ursprung zu verstecken, werden sie für Sie noch wertvoller.

# 5 Machen Sie Ihren Shop SEO-freundlich

Wie werden die Leute Ihren Shop finden? Es gibt weltweit über 1 Milliarde Websites. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Zielgruppe Ihren Shop wirklich entdeckt?

Wenn Sie Ihre Website bei Google sichtbarer machen möchten (und Sie möchten es auf jeden Fall!), Widmen Sie einen Teil Ihrer Zeit der Suchmaschinenoptimierung. Verwenden Sie zunächst diesen Artikel als Richtlinie!

SEO kostet Sie in der Regel nicht viel – Sie können Ihren Shop sogar kostenlos optimieren. Aus diesem Grund ist es ein so leistungsstarkes Marketinginstrument für E-Commerce-Neulinge, die sich zu Beginn ihrer Dropshipping-Reise keine grösseren Werbekosten leisten können.

Und da wir über Ihre Verkaufsförderung gesprochen haben, ist es an der Zeit, zum nächsten wichtigen Aspekt überzugehen, um erste Dropshipping-Verkäufe zu generieren!

So machen Sie Ihre ersten Dropshipping-Verkäufe: Eine kurze Einführung in bezahlte Anzeigen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es nicht wirklich ratsam, nur dazusitzen und zu warten, bis jemand einen oder zwei Artikel von Ihnen kauft. Um ein breites Publikum mit Ihrem Shop vertraut zu machen und alle wissen zu lassen, wie großartig es ist, müssen Sie so viele Marketingaktionen wie möglich in diesem Moment durchführen.

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Shop bereit ist, Kunden zu empfangen, deren Zahlungen zu akzeptieren und Bestellungen zu bearbeiten, führen Sie die folgenden Schritte aus!

# 6 Nimm deinen Shop mit in soziale Netzwerke

Instagram, Facebook, Twitter, Pinterest und andere Social-Media-Websites können erstaunliche Plattformen sein, um Deinem Unternehmen einen Schub zu verleihen.

Es kostet Sie nichts, Konten in diesen sozialen Netzwerken zu erstellen und sie mit informativen oder unterhaltsamen Beiträgen zu füllen. Um die Reichweite Deiner Posts zu erhöhen und neue Kundensegmente zu erreichen, solltest Du möglicherweise Kampagnen für bezahlte Anzeigen starten.

Wenn Du Hilfe beim Erstellen und Einrichten von eingängigen Instagram- oder Facebook-Anzeigen benötigen, ist unser Handbuch eine große Hilfe!

Vergessen Sie auch nicht, dass Sie sich mit den Branchen-Influencern zusammenschließen und zu deren Wettbewerben, Werbegeschenken und anderen Werbeaktivitäten beitragen können, um einen Teil ihres Publikums anzulocken. Denken Sie daran: In diesem Fall sind Sie keine Konkurrenten! Sie sind Geschäftspartner, die sich gegenseitig für den Erfolg interessieren.

# 7 Starten Sie PPC-Anzeigen

PPC-Anzeigen (Pay-per-Click) werden als die beste Möglichkeit für junge Websites angesehen, das Bewusstsein für sich selbst zu schärfen und zielgerichtete Nutzer anzulocken.

Die Sache ist, dass PPC-Anzeigen direkt den Nutzern von Google angezeigt werden, um Antworten auf ihre Fragen zu finden. Geschäftsinhaber erstellen ihre Anzeigen in Google Ads: Diese Nachrichten werden in der „Datenbank“ der Plattform gespeichert. Wenn ein Internetbenutzer also etwas in die Google-Suchleiste eingibt, durchsucht das System die Datenbank, wählt mehrere Anzeigen aus, die für diese bestimmte Suchanfrage relevant sind, und zeigt sie direkt auf der Suchergebnisseite an.

Wenn Ihre Anzeige den Anforderungen der Plattform entspricht, wird sie mit größerer Wahrscheinlichkeit einer größeren Anzahl von Nutzern angezeigt. Verwenden Sie diese Google Ads-Prüfliste , um Ihre PPC-Anzeigen zu verbessern und ihre Effizienz zu steigern!

Jedes Mal, wenn Nutzer auf Ihre Anzeige klicken, werden sie auf Ihre Website umgeleitet. Und jedes Mal, wenn dies passiert, müssen Sie eine bestimmte Gebühr zahlen. Deshalb werden diese Anzeigen auch als Pay-per-Click-Anzeigen bezeichnet.

# 8 Probieren Sie Google Shopping aus

Ähnlich wie bei PPC-Anzeigen werden Google Shopping-Einträge direkt auf der Seite mit den Google-Suchergebnissen angezeigt, wenn bestimmte Nutzer gefragt werden.

Sie haben jedoch ein etwas anderes Layout, sodass der Betrachter den Namen, den Preis und die Funktionen des Produkts sofort sehen kann, auch ohne auf den Artikel zu klicken.

Dies erleichtert es den Internetnutzern, schnell und einfach eine Lösung für ihre Probleme zu finden. Sie googeln einfach, was sie stört, und sehen, was ihnen tatsächlich helfen kann!

Ohne Zweifel dienen Google-Anzeigen als hocheffiziente E-Commerce-Verkehrsquelle, die hochmotivierte Käufer auf Ihrer Website anregt und es Ihnen hoffentlich ermöglicht, diese Besucher in Käufer umzuwandeln. Wenn Sie an dieser Art von Werbung interessiert sind, befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung , um sie wie ein Profi einzurichten.

Also, hier bist du!

Sie haben überprüft, ob Ihr Shop die erforderlichen technischen Anforderungen erfüllt, es für potenzielle Käufer ansprechend und komfortabel gestaltet und über häufig besuchte Plattformen beworben wird. Jetzt können Sie sicher sein: Ihre ersten Dropshipping-Verkäufe lassen nicht lange auf sich warten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freeshophoster
shophosting
Requires
Rating 5.0 (5097)